Blumentorte

Freitag, 10. August 2012
Zum Geburtstag meiner Schwiegermutter habe ich mit Hilfe von Susi eine tolle Bumentorte gewerkelt.
Mit ihrer Erlaubnis veröffentliche ich hier auch die Entstehung. Eigentlich ganz einfach, gewusst wie.
Danke nochmal für die tolle Unterstützung


 Blätter gerade abschneiden
 Steckmasse mit einem Tortenring in Form bringen und gut wässern.
 Blumen, Zweige, Nüsse... alles was gefällt und Garten und Wiese so hergeben, bereitstellen.
 Nadeln zum Befestigen der Blätter am Rand.

 Steckmasse in Plastiktüe setzen und Überstehendes abschneiden
 Blätter, zum kaschieren des Randes anbringen
 mit dekorieren beginnen
 feines Sisal gibt der Torte einen filigranen Touch
 Beeren, Blüten (Hortensien, Frauenmantel, Sonnenhut, Nüsse....)
 kleine Äpfel, Physalis, Scharfgarbe und ein paar Zweig vom Korkenzieherhasel
 zum Schluss noch ein passendes Band und kleine Dekoelemente, z.B. Herzen
 und fertig ist ein wirlich wunderschönes Blumenarrangement, das sicher viele Tage hält
!

Kommentare on "Blumentorte"
  1. Danke für die Anleitung. Ich werde sie mir mal gleich speichern. Muss die Steckmasse in einem Stück sein oder geht auch gestückelt?

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Steckmasse wird gestückelt, meist aus 2 Stücken (habe letztens sogar 3 Stücke gehabt), habe noch nie so eine großes Stück gesehen, dass für die ganze Torte reicht.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid