DIY Baumstamm Windlicht aus Papier

Dienstag, 17. Oktober 2017

Wenn die Tage jetzt im Herbst kürzer werden möchte man es sich im Haus gemütlich machen und wie gelingt das besonders gut?! Natürlich mit Lichtern! Kerzenschein hat etwas hyggeliges und verpackt in selbst gebastelten Windlichtern nochmal so schön!
Das Prinzip ist eigentlich wie die Laternen, die wir schon als Kinder gebastelt haben. Aus Tonkarton ausgeschnitten und mit Transparentpapier hinterklebt.
Die Vorlage habe ich selber "entworfen" und lange daran getüftelt, wie ich die Äste dort hinein bekomme. Der Download steht natürlich für euch bereit!
Es gibt die Vorlage zum Ausdrucken und "manuellen" Ausschneiden und als Schneidedatei für den Plotter.

Den "Baum" habe ich mit dem Schneideplotter ausgeschnitten aber für das dünne transparente Papier habe ich die Vorlage genommen und es von Hand ausgeschnitten.
Das Papier satt mit Klebstoff einstreichen. Dafür habe ich den Pritt Magic* genommen, der nach dem Trocknen transparent wird. Das zugeschnittene Transparentpapier auflegen und gut anstreichen.
Besonders wenn man dickeres Papier (Tonkarton) nimmt ist es von Vorteil dem Papier vorher einen Drall zu geben und es dafür z.B. um ein Nudelholz zu wickeln. Ich habe auch wieder mein absolutes Lieblingspapier Canson Mi-Teintes* genommen. Das lässt sich einfach super ausschneiden und ist mit 160g nicht zu dick und nicht zu dünn!
Perfekt für Faltarbeiten, wie bei den Papiersternen oder Plissees
Um die Enden zusammen zu kleben habe ich dünnes doppelseitiges Klebebandgenommen. Das hat den Vorteil, dass es sofort hält und kein Klebstoff herausquillt!
Ich habe meine Lichter mit und ohne Äste gebastelt. (Ohne geht es natürlich schneller ;-)  Wer die Äste aber einkleben möchte muss vorher in den Astlöchern das Transparentpapier herausschneiden.
Auch die Äste mit dem Klebeband* zusammenfügen und die Rundung über dem Finger ausformen. Die Zacken nach außen umbiegen und mit Klebstoff bestreichen.
Den Ast durch das Loch stecken und die Klebestellen fest andrücken. Wenn ihr euch wundert warum die Anleitung mit schwarzem Karton ist könnt ihr hier schon einen kleinen Blick drauf werfen. Die Lichter werden ein Teil der Halloweendeko sein, die ich euch dann nächste Woche zeige!
Aber hier erst mal als klassische braune Variante für eine schöne Herbststimmung!

Aufs dem Sofa sind auch schon die herbstliche Kissen eingezogen. Die Igelkissen, die ich im Lavendeldruck-Verfahren gemacht haben passen nun wieder perfekt.

Mit Kerzen, in einem Glas, bestückt sind die Baumstämme auch beleuchtet wunderschön anzuschauen!


Genießt ihr auch dieses herrlich spät sommerliche Wetter? 
Eine wunderschöne Woche wünscht euch



Alle meine Ideen auf Pinterest - follow me!
Follow my blog with Bloglovin

*Affiliate Links

Dir gefällt diese Idee? Dann nimm sie doch, mit diesem Bild, mit zu Pinterest!


Kommentare on "DIY Baumstamm Windlicht aus Papier"
  1. Hallo Astrid,
    das ist wieder mal eine sehr schöne Idee. Leider habe ich im Moment so gar keine Zeit für irgendetwas durch die Hausauflösung und den Umzug meines Vaters. Aber es wird ja auch wieder anders werden.
    Das Plotterbuch, das ich bei Dir gewonnen habe, ist richtig gut und zusammen mit dem Plotterkurs habe ich jetzt Blut gelegt. Vor Weihnachen wird es auf jeden Fall einen Plotter geben. Im Moment hätte ich so gar keine Zeit mich damit zu befassen. Noch eine Frage: würdest Du den Portrait oder den Cameo 3 empfehlen? Da ich nicht so ein Papierbastler bin, werde ich eher Stoffe verschönern...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich persönlich würde die Cameo nehmen. Da ist man nicht auf Din A4 beschränkt. Aber ich weiß von vielen, die auch sehr gut mit der Portrait auskommen. Wahrscheinlich reicht die fast immer. Meist kaufe ich eh A4 Folien und nur ab und zu brauche ich größere Formate. Dann bin ich allerdings sehr froh darüber! Die Entscheidung ist nicht leicht....

      Löschen
  2. Hallo Astrid,
    wie gerne würde ich mich in diese tollen Kissen kuscheln und die Deko mit eigenen Augen betrachten.....grins. Die Windlichter, die Igelkissen, die Kissen mit den golden Blättern .....hörst Du wie ich schwärmen. Danke für´s Zeigen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Astrid,

    wie kommt man auf so tolle Einfälle?! Die Baumlichter gefallen mir richtig doll und könnte mir gut vorstellen dies mit meinen Kindern nachzubestellen. Danke :-)

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit ein bisschen Unterstützung bekommen die Kinder das bestimmt hin!

      Löschen
  4. SCHAUT WITZIG AUS;;;;
    kann i ma guat in GOLD und SILBER vorstelln,,,,

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch ein tolle Idee. Würde zu Weihnachten sicher klasse aussehen!

      Löschen
  5. Die sind ja wieder echt toll geworden!! Vielen Dank für die Schneidedatei. :-) Ich kann mir die Windlichter auch gut als Winterdeko nach Weihnachten vorstellen. Da weiß man eh immer nicht so recht, wie man dekorieren soll.
    LG Daniela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/cidSS1zG7u2eMapTuBsuYyvN.png