DIY Papiertannenbäume

Dienstag, 13. Dezember 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und so kommt heute das letzte DIY für dieses Jahr und auch das letzte Weihnachtliche!
Dabei kam wieder mein Lieblingsmaterial Papier zum Einsatz und auch (schon wieder) der Schneideplotter!


Meine Tochter hat schon mit mir geschimpft...."was sollen die machen, die keinen Schneidplotter haben?!"
Natürlich lässt sich auch dieses DIY von Hand ausschneiden aber es ist eigentlich für den Plotter gedacht. Außerdem wächst die Fangemeinde dafür stetig an und ich hoffe, dass ich noch viele von euch von einem Schneideplotter überzeugen kann, denn es bieten sich so viele Möglichkeiten damit!
Auch im neuen Jahr wird er sicher wieder häufig zum Einsatz kommen....

Als ich auf Instagram bei Eileen solche schwarz weißen Papiertannenbäume gesehen habe war mir sofort klar, dass ich die selber machen wollte. Sie passen ja auch so perfekt zu den Sternen.


Also habe ich mir Schneidedateien für die Bäume erstellt. 4 Kreise in unterschiedlichen Größen mit Falzeinteilungen. Wichtig, wenn es jemand nachfalten möchte, sind die ungerade Anzahl der "Tortenstücke" Ich habe 25 Einteilungen, wenn man es von Hand faltet kommt man auf eine gerade Anzahl. Dann einfach ein Stück abschneiden, dann passt es wieder beim Zusammenkleben.


Auch hier habe ich mir für den schwarzen Rand separate Ringe zuschneiden lassen, die mit einem dünnen Klebstoffring aufgebracht werden.


Eine Linie bis zur Mitte einschneiden....


.....und erstmal alle Stücke in eine Richtung und dann erst zur "Ziehharmonika" falten. (So mache ich es und finde, dass es so einfacher geht akkurate Knicke zu falten!)


Danach die Enden  zusammenkleben, damit solche Kegel entstehen. Diese dann, zu einem Tannenbaum, übereinander setzen. Ich habe dafür schwarzen Papierdraht genommen, ein Holzstab ginge sicher auch.


Aus dem schwarzen Papierrechteck habe ich noch einen Stamm geformt, den ich in den unteren Kegel geklebt habe.


Auf die Spitze kann man noch eine Holzkugel kleben.

 
Wer die Bäume nachfalten will kann sich hier die Schneidedatei downloaden:
 
 
Die Datei besteht aus Schneide und Falzlinien, dafür müsst ihr bei erweiterten Schnitteinstellungen ein Häkchen machen und für die Falzlinien nur Schnitt-Dicke 1 einstellen. Hier habe ich es schon mal detailliert beschrieben.
 

Genauso "schockverliebt" wie in die Tannenbäume war ich in die Harlekinanhänger, die ich auch bei Eileen gesehen habe! Sofort habe ich sie angeschrieben und Glück gehabt....ich konnte die letzten 2 Exemplare aus ihrem Shop ergattern!


Fast noch lieber habe ich allerdings den kleinen Prisma Anhänger, den mir meine Tochter in den Adventskalender getan hat. sie kennt meinen Geschmack ganz genau und so hat dieser Anhänger eine ganz besondere Bedeutung für mich!



Diesen schwarz weißen Stern habe ich auch noch mal gefaltet....diesmal mit 9 Spitzen. Mein Anderer hatte nur 8 Spitzen und ich habe es erst Tage später entdeckt. Kann passieren...nicht wahr
Sabrina?!


Wie ich aber so im Shop Wohnidee 24 nach den Anhänger gesucht habe bin ich auf die Vase gestoßen, die ich schon so lange haben wollte.


Die weiße Vase von Kähler mit den Perlmutt farbenden Streifen. Somit ist mein Weihnachtsgeschenk also schon angekommen.




Letzte Woche gab es hier beim Hofer (österreichischer Aldi) diese Tischläufer. Natürlich zum unschlagbaren Preis!


Der winterliche Strauß ist auch monochrom gehalten aber so langsam kommt ein wenig Lust auf Farbe auf. Im Januar brauch ich es dann immer ein wenig farbiger....meist rosa.
Das war mir letztes Jahr um diese Zeit schon klar.
Diese Jahr bin ich noch unschlüssig...bin schon gespannt was es dann wird!



Bis dahin erfreue ich mich aber noch an der weißen Winterwelt und hoffe auf ein par Flocken zu Weihnachten!




Follow my blog with Bloglovin

Kommentare on "DIY Papiertannenbäume"
  1. Hallo Astrid,
    Die Tannenbäume sehen klasse aus. Der schwarze Rand macht die aber erst besonders schön. Auch der Stern gefällt mir sehr gut. Diese Bastelei ist mir aber zu funmelig, da ich zu ungeduldig bin. Und um das Maschinchen beneide ich dich ja schön länger. Ich hätte ja auch gerne eins, aber ich befürchte bei mir würde es nur rumstehen und nicht benutzt werden. Die Tischläufer hätte ich auch sofort mitgenommen.
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Astrid, da zeigst du wieder ein DIY ganz nach meinem Geschmack... Aber ohne Schneideplotter ;-) wird es wohl eine etwas aufwendigere Geschichte für mich werden. Na mal schauen... Jedenfalls schauen deine Tannen super aus und würden auch eine prima Tischdeko zu Weihnachten abgeben. Wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße. Christine
    PS.: Dein Buch steht übrigens auf meinem Wunschzettel. Mal sehen, ob' s zum Fest unter dem Baum liegen wird.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    Die Tannenbäume sehen wunderschön aus. Ganz nach meinem Geschmack, klasse gemacht
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid!
    Jedes Mal wenn du mit deinem Schneideplotter etwas tolles zauberst, bin ich am überlegen, ob ich mir auch einen kaufe. So tolle Sachen kann man damit machen. Irgendwann werde ich ihn mir gönnen ...
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. WOW, sind die schön geworden, liebe Astrid! Bin total begeistert, wie edel die auch aussehen. :-) Danke für die schönen Ideen und dir noch einen tollen Tag.

    Herzliche Grüße
    Rebecca

    PS: ich hoffe auch SO sehr auf ein paar weiße Flocken, wird aber dieses Jahr glaube ich wieder nix!

    AntwortenLöschen
  6. Du bist ein Glückspilz, liebe Astrid.
    Ich habe die Anhänger bei Eileen leider nicht mehr bekommen und warte auf ihre Nachricht, wenn neue eintreffen. Bis dahin könnte ich ja, dank deiner tollen Plotterdatei, noch schnell ein paar Tannen falten. So schööön und sehr edel sehen sie aus.
    Schon bei deinen Sternen habe ich überlegt, ob man die Kontrastlinien evtl. mit den zum Plotter passenden Stiften aufzeichnen könnte.
    Dein Töchterchen kennt dich scheinbar ganz genau. Ein sehr schönes Geschenk hat sie da für dich ausgesucht.
    Die Fotos sind alle so schön, ich fange einfach nochmal oben an.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen
  7. WOW...die Tannenbäumchen sind wirklich wunderschön geworden; die werde ich auch machen, sofern mein "Christkind" meinen Wunschzettel gelesen hat und mir einen Schneideplotter bringt ;-)...ja, und auch die Harlekinanhänger sind wirkilch ein toller Hingucker, passen richtig gut in dein Wohnzimmer. Herrlich... LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,wie schön diese Bäume sind.
    Vielen Dank das du uns die Datei zur Verfügung stellst.
    Ja Weihnachten ist nun wirklich nicht mehr weit..ich geniesse die Stille zur Zeit.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Astrid,
    Ja mittler Weile hast du mich auch so fasziniert mit deinen Creativideen am Plotter, das ich ihn mir auf meine Geburtstagsliste geschrieben habe. Was würdest du denn einen Einsteiger empfehlen?
    Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit mit deiner Familie und ich freue mich auf viele neue spannende Kunstwerke von dir!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne ja nur die Silhouette Cameo aber die kann ich jedem empfehlen auch Einsteigern!

      Löschen
    2. Danke, dir . Es gibt ja schon die Cameo 3 und ich hätte gerne etwas was mich technisch nicht direkt überfordert. Und preislich ist das ok. Liebe Grüße Yvonne

      Löschen
  10. Die sehen echt wundervoll aus! Danke fürs zeigen. :)
    xo Julia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    habe ich doch aus Versehen deinen Kommentar gelöscht, dabei wollte ich meine Antwort löschen, weil ich meine E-Mail Adresse falsch geschrieben hatte.....
    Daher sieht das nun so aus!
    Kommentar von pejay

    Hallo Astrid,
    du und dein Plotter:D.Seit fast einem Jahr habe ich ebenfalls einen und was soll ich sagen trotz Buch Frisch geschnitten und einigen Versuchen die nicht erfolgreich verliefen habe ich leider nichts damit gemacht. Ideen habe ich viele aber an der Umsetzung hapert es.Beim letzten mal klebte der Tonkarton wie Bombe an der Schneidunterlage:(Vielleicht hast du ja mal Lust auf ein Einsteigertutorial oder hilfreiche Tipps für uns Anfänger.Hast du die Design Edition für deinen Plotter oder arbeitest du ohne? Woher sind deine Vorlagen? Ach, hätte da noch so einige Fragen.

    LG Petra

    Und meine Antwort:

    Über so einen Post mit Tipps und Tricks habe ich auch schon nachgedacht...vielleiche ein Idee fürs neue Jahr. Werde mal einen Aufruf starten, wo ihr mir eure Fragen schicken könnt. Dann kann ich gezielt drauf eingehen! Wenn das Papier so fest klebt sollte man die Matte etwas "entkräften". D. h. mit einem Bauwolltuch drüber reiben um etwas Klebkraft zu entfernen. Ich habe die ganz normale Version der Software, mehr braucht man am Anfang nicht! Schick mir doch schon mal deine Fragen unter creativelive@freenet.de dann kann ich mir schon mal Gedanken machen....

    AntwortenLöschen
  12. Vielen lieben Dank für deine Antwort. Das mach ich doch glatt, kann aber ein bisserl dauern. Muss mich erst wieder mit der Materie befassen nach dem ich schon aufgegeben hatte.
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid