DIY Kissen mit Veredlungsfolie

Mittwoch, 15. Juni 2016
Der heutige Post kommt etwas mit Verspätung....leider legt mich seit Sonntag ein Virus lahm gefolgt von einem Migräneanfall. Erst heute bin ich wieder einigermaßen in der Lage klar auf den Bildschirm zu schauen und den Veröffentlichen-Button zu drücken.
Zum Glück hatte ich den Beitrag ja schon vorbereitet!
Viel Spaß mit meiner maritimen Deko....passt nun ja auch perfekt zum Wetter....hier ist fast schon Land unter :-((((((

Der Sommer nähert sich....merkt man nicht immer aber der Kalender zeigt es an!
In dieser Jahreszeit mag ich die maritime Deko und auch die Farbe blau!
Anfang des Jahres habe ich schon gelesen, dass Blau mit Kupfer dieses Jahr eine tolle Kombi ist und da habe ich schon geplant meine Jeanskissen, die hier schon jahrelang rumliegen in dieser Weise "upzucyclen"


Seit einigen Wochen bin ich bei den "Kreativen Köpfen" für die Plotterprinzessin* dabei. Dort werden Folien und Produkte für den Shop getestet bevor sie ins Sortiment aufgenommen werden.
Hier habe ich die bewährte Flexfolie und die neue Veredlungsfolie getestet.
Beide kann ich nur empfehlen und warum ich bisher noch nie mit Flexfolie gearbeitet habe ist mir ein Rätsel. Damit kann man so tolle Sachen plotten.....
Und noch ein neues Material habe ich kennen und lieben gelernt: SnapPap, welches heute einen kleinen Gastauftritt hat!

Aber nun erstmal zu diesem DIY:


Das Motiv spiegeln und dann mit der matteren Hinterseite nach oben aus der Flexfolie ausschneiden lassen. Die Einstellungen dafür sind netterweise gleich unter dem Produkt im Shop angeben und funktionieren perfekt. Danke für diesen tollen Service!


Nach dem Ausschneiden muss das Motiv entgittert werden, d.h. die überschüssige Folie wird abgezogen und die Bereiche zwischen den Zahlen und Ziffern entfernt.
Alle Motive sind aus dem Silhouette Shop.


Die Trägerfolie hat dann noch eine starke Klebkraft und so kann das Motiv bestens auf dem Stoff platziert werden. Die "Profis" haben natürlich eine Presse aber bei mir muss das Bügeleisen herhalten. Backpapier drauf legen und so heiß, wie es der Stoff verträgt (Baumwolle bzw. mittlere Einstellung) mit festem Druck aufbügeln.


Kurz abkühlen lassen und noch warm die Trägerfolie abziehen.

Nun kommt die Veredlung! Es gibt wirklich tolle Farben von dieser Folie und so können die Motive ganz oder auch nur teilweise aufgepeppt werden. Die Farbe kommt am besten auf schwarzer Flexfolie heraus!

Die Veredlungsfolie muss NICHT ausgeschnitten werden sondern haftet nur auf den Folienbereichen.
Auch hier habe ich wieder Backpapier drüber gelegt und mit gleicher Hitze und festem Druck einige Zeit darüber gebügelt.
Ganz wichtig: warten bis die Folie ganz abgekühlt ist, dass bringt die besten Ergebnisse!
(Auch wenn's schwerfällt!!!!)


Für das Label habe ich SnapPap genommen. Vielleicht habt ihr schon von diesem veganen Leder gehört. Ich bin hin und weg von dem tollen Material und habe schon ein DIY damit geplant!
Hier habe ich es mit den Nautic-Motiven von Stampin up bestempelt.


Gut trocken lassen und dann ordentlich zerknautschen. Danach wieder glatt bügeln, das ergibt einen tollen used Lederlook.


Da das Kissen schon fertig war und ich mich schwer getan hätte das Label aufzunähen, habe ich es erst umnäht und dann mit einem Textilkleber aufgeklebt.



Eigentlich sind diese Kissen für Draußen gedacht aber da es an diesem Wochenende noch nicht so toll war sind sie erstmal auf die Couch gekommen.


Ich finde die Kombination aus Blau und Kupfer sehr schön und so ist Kupfer auch absolut sommertauglich!




Da ihr Zweifel hattet ob man die Kissen waschen kann habe ich Rücksprache mit anderen Usern gehalten. Die Flexfolien halten jeder Wäsche stand und auch die Veredlungsfolien haben bisher schon einige Waschgänge (sogar Trockner) gut überstanden!


Libellen gehören für mich auch zum Sommer dazu und das Schild sagt hoffentlich bald die Wahrheit.


Noch mehr maritime Deko habe ich hervorgeholt um mich auf die bevorstehende Jahreszeit einzustimmen.




Noch einige blaue Accessoires und im kupferfarbenen  Topf wächst Bogenhanf den ich als Ableger bei meinen Eltern mitgenommen habe.



Was ich an dieser Jahreszeit liebe sind die Rosen und der Frauenmantel. Die Rosen brauchten noch ein paar Tage aber vom Frauenmantel habe ich mir schon mal ein paar Stängel ins Haus geholt.




Wenn sich mal die Sonne blicken lässt und auf die Folie scheint kann ich meinen Blick kaum abwenden.....
Die Koordinaten sind übrigens die von unserer alten Heimat und unserem jetzigem Zuhause!



Habt eine schöne Woche und hoffentlich können wir bald den Sommer draußen genießen!
 
♥♥♥




*Werbung
Kommentare on "DIY Kissen mit Veredlungsfolie"
  1. Liebe Astrid,
    vielen Dank für die tolle Anleitung! Also die Kissen sehen hammermäßig aus! Und die Idee mit dem veganen Leder finde ich genial! Wunderschön sommerlich sieht es bei dir aus!
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Astrid,
    dein Sommer muss doch den Sommer herbeirufen, so toll!
    Ich habe bereits mit Flexfolie experimentiert, war aber mit dem Ergebnis deshalb nicht zufrieden, weil es sich nach dem Waschen wieder löst :O( --- eine Presse möcht ich mir eigentlich nicht anschaffen.
    Die Tage habe ich jetzt mal bei der Plotterprinzessin bestellt und hoffe, dass heute da Paket bei mir landet. Zu schade dass ich die Veredlungsfolie nicht gleich mitbestellt habe!
    Sei so lieb gegrüßt
    und viel Freude beim Probieren,
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    Die Kissen sind wunderschön geworden. Als ich die Koordinaten sah, mußte ich grinsen. ☺ Auch wenn draussen Land unter ist, hast du dir den Sommer wenigstens schon mal ins Haus geholt. Wir hoffen mal, dass er sich auch draußen bald sehen läßt und deine Kissen dann auch umziehen können. Die Veredelungsfolie werde ich mir noch genauer ansehen. Der Effekt ist Hammer.
    Jetzt pfleg dich noch ein bisschen und sie zu, dass du wieder gesund wirst. Gute Besserung.

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Astrid,
    die Kissen sind der Knaller.
    Sie werden perfekt auf eure Bank passen
    und deine Deko edeln.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Astrid,
    Bei deinen DIY Ideen bekomme ich regelmäßig Schnappatmung. Auf Dauer kann das nicht gesund sein ;o))
    Die Kissen sind total klasse. Motive und Farbkombi gefallen mir total gut. Ich war eigentlich noch mit deinem Buch beschäftigt und dann kommt schon wieder so ein Knaller. Wo nimmst du das alles her meine Güte? Toll.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid!
    DAS sieht ja mal wieder total klasse aus.
    Der Kupferfan bin ich ja nicht so, aber auf dem blauen Jeansstoff macht sich die Farbe sensationell gut! Genial find ich auch das vegane Leder (UUUUUND diese Stempel - hach)
    Maritim ist bei mir im Sommer auch angesagt und ich freu mich schon richtig drauf (ein bisschen hab ich auch schon dekoriert, aber jetzt ist erstmal Rosenzeit bei mir).
    Danke für dieses tolle DIY und ich wünsche dir viel Sonne für die nächsten Tage, damit deine schönen Kissen dann auch auf den für sie vorgesehenen Platz wandern können!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid

    Was sind das denn für absolut schicke Kissen. Kann man die bei dir bestellen ;-)
    Richtig klasse!!!
    Und wie immer tolle Bilder davon gemacht.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Astrid,
    erstmal gute Besserung für dich.
    Deine Kissen sind der Knaller, die sehen sowas von Klasse aus.
    Mich wundert es wohl, dass du erst jetzt die Flexfolie für dich entdeckt hast. Ich habe dieses Jahr schon etliche T-Shirts für uns gemacht und eins ist schöner als das andere.
    Mit der Veredelungsfolie habe ich bisher keine so gute Erfahrung gemacht. Irgendwie hält sie bei mir nicht richtig. Vllt. probiere ich nochmal....

    Viele Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Genesungswünsche....ist schon wieder besser!
    Tja, dass mit der Flex ist mir wirklich ein Rätsel...aber es wird alles nachgeholt!
    Für die Veredlungsfolie brauchst du am besten einen festen Untergrund. Habe mir nun ein Stück alte Tischplatte dafür genommen!

    AntwortenLöschen
  10. Oh was für herrliche Kissen! Da MUSS es jetzt einfach aufhören zu regnen!
    Vom SnapPap sieht man in letzter Zeit recht viel, aber so wie Du es benutzt hast natürlich noch nicht.
    Die Frage ist: Könnte man Deine Kissen waschen? Erstens die Folie und Zweitens das SnapPap? Ich denke eher nicht, oder?
    Aber ist auch egal. Die Kissen sind einfach nur super toll.

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das kann man waschen...ist dafür geeignet! Und das SnapPap soll sogar noch cooler werden, wenn es gewaschen wird. Habe auch extra ein wasserfestes Stempelkissen verwendet!

      Löschen
  11. Liebe Astrid,

    wow, was sind die Kissen toll geworden und die Farbkombi ist der Hammer. Ich finde sie auf deiner Couch sehen sie wunderschön aus.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,
    wie schön das es dir wieder besser geht......
    Wunderschön deine Kissen....ich glaube ich brauche auch noch einen Plotter....
    Und die Idee mit dem Snap-pap genial.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  13. Hi Astrid,
    bei uns zeigt leider auch nur deer Kalender, dass es bald Sommer zu werden scheint!
    Nach dem gestrigen Hagelschauer fühlte ich mich doch nach dem sammeln meiner Tochter von eimerweise Hagelkörner leicht in den Winter zurückversetzt!
    Aber Deine Kissen läuten den Sommer entgültig ein, zumindest Indoor! Hat doch aber auch was, sich abends in so tolle Kisseen kuscheeln zu können....
    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  14. Die sind ja echt schön geworden, die Kissen...
    Kannst du die jetzt auch so waschen, oder geht das gar nicht?

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da die Folien auch (und im Besonderen)für Textilien geeignet sind, kann man sie auch waschen. Habe ich natürlich noch nicht....werde mich aber nochmal erkundigen.

      Löschen
    2. Inzwischen habe ich von anderen Usern der Folien erfahren, dass sie die Teile schon mehrfach gewaschen und sogar im Trockner gehabt haben und alles okay ist!

      Löschen
  15. Sieht Mega aus, Du hast echt einen tollen Stil
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    das ist ja toll wie das funktioniert mit den Kupferfolien, sieht toll aus! Dann drücke ich mal die Daumen, dass die Kissen bald nach draußen wandern dürfen...

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid,
    ich finde auch, dass die Kissen ganz besonders sind. Man sieht, wieviel Arbeit darin steckt.
    Lieben Gruß
    UTe

    AntwortenLöschen
  18. deine diy`s sind stets grandios! die kissen begeistern mich :-)
    herlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Astrid...ich hoffe du bist wieder auf dem Damm :-)

    Ich bin echt begeistert von der Folie und deiner kreativen Idee mit den Kissen...
    Wie schön das Jeansblau wirkt...genial..

    Das werde ich bestimmt mal probieren....und sehen was für'n Einfall mich übermannt * lächel

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe deine Seite schon oft besucht und möchte gern endlich eine Rückmeldung geben, dass ich die klasse finde!
    Mir gefällt dein Stil und auch deine DIY-Projekte sind fast immer mein Geschmack!
    Speziell diese Kissen gefallen mir so gut, dass ich mich nach (jahre)langem Zögern ernsthaft mit dem Kauf eines Plotters beschäftige. Schwanke noch bei der Entscheidung über das Modell, aber ich MUSS den jetzt haben *lach*

    Ich freue mich auf viele weitere Deko und dankeschön fürs Zeigen und deine tollen Beiträge!

    Liebe Grüße
    herbstnacht

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/cidSS1zG7u2eMapTuBsuYyvN.png