String-Regal

Dienstag, 22. September 2015

Irgendwann habe ich mal den Satz gehört:
"Wenn eine Mode das 2. Mal kommt ist "Frau" zu alt um sie nochmal zu tragen!"
Zum Glück ist das bei Möbeln nicht so!

Als Kind der 70er hatte ich ein "stylisches" Jugendzimmer.
Orange und Grün beherrschten den Raum. Hell Eiche furnierte Möbel zusammen mit wild gemusterten Tapeten und Kissen aus denen man am Tag aus dem Bett ein Sofa machen konnte...leider gibt es keine Fotos!
Ich fand das damals totschick! Was ich allerdings nicht so prickelnd fand war ein String-Regal,
das hatte man zu der Zeit einfach!
Aber ca. 30 Jahre später finde ich es auf einmal total schick und mag diese Leichtigkeit der Konstruktion.


Als ich im Sommer bei meinen Eltern war habe ich mal nachgefragt, ob sich das Regal nicht noch irgendwo befindet.
Und ich hatte Glück...es war tatsächlich noch da, im Keller!
Farblich nicht ganz das was ich mir vorgestellt hatte, aber das ist ja kein Problem für mich!!


Vor einiger Zeit hat Daniela hier einen Lack erwähnt, der besonders ergiebig und haltbar sein soll.
Für solche Tipps bin ich immer dankbar, weil es nicht Besseres gibt als Empfehlungen von Jemanden, der das schon ausprobiert hat.
Und da ich den Hellweg sowieso oft aufsuche habe ich ihn mir dort auch besorgt und für die Regal Umgestaltung benutzt.


Ich habe ja schon öfter mit weißem Lack gearbeitet, aber dieser ist wirklich sein Geld wert. Hohe Deckkraft und sehr ergiebig!


Mit seinem neuen Look hat dann das Regal einen Platz in meinem Bastelzimmer gefunden.



Diese tolle weiße Straußenfeder habe ich bei Rayher gefunden.


Erstmal habe ich es schön dekoriert, aber eigentlich sollen dort auch Materialien für meinen Schneideplotter lagern!


Aber so gefällt es mir einfach besser, etwas herbstliche Deko und meine Lieblingsbücher machen einfach mehr her.



Das zweite String-Regal ist allerdings neu gekauft und hat einen Platz in der Küche bekommen.
Als mein Mann es aufhängen sollte hat er es mir den Worten "...so ein hässliches Ding?" kommentiert.
Tss...Männer...na gut ...bei mir hat es auch über 30 Jahre gebraucht, bis ich es leiden mochte.







Die tollen rosa Blumen sind übrigens vom Feld nebenan und sind zwischen dem Raps gewachsen.

Eine schöne Woche wünscht euch

Kommentare on "String-Regal"
  1. Ich freue mich schon immer, wenn ich sehe dass du gepostet hast;-) Dein Regal sieht super aus und ich kann mich auch daran erinnern, es in meiner Elternwohnung gesehen zu haben. Wenn ich gewusst hätte, dass ich es so toll restaurieren kann, hätte ich mehr bemüht um dieses Regal. Was mich persönlich sehr interessiert ist, wie du die schwarzen Schilder mit weisser Schrift gestaltet hast, ist das eine Datei vom Sil Store? Wenn ja hat das Schneiden mit dieser dünnen Schrift bei dir super funktioniert? Dein Haus ist ein Wahnsinn- vielen Dank für deine Mühe, uns deine tolle Deko zu zeigen.LG Gerlinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst wohl das Poster oben auf dem Regal, das ist von posterlounge. So fein kann man bestimmt nicht ausschneiden, oder?

      Löschen
  2. Ja, diese Regale kenne ich noch und war mir nie sicher, ob ich sie mag oder nicht. Aber wie du deins zu neuem Leben erweckt hast gefällt mir sehr gut.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wunderschön aus!
    Sag, wo bekommt man die Rosen Limonade.

    LG
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich mal auf einer Messe gekauft und bei uns noch nie im Handel gesehen. Aber der Google findet sicher was....

      Löschen
  4. Hallo Astrid,
    das Regal passt perfekt in deine Einrichtung.
    Mir gefallen solche Sting Regale auch, aber würden nicht wirklich bei mir reinpassen.

    Ganz liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Renate aus Kaisheim22. September 2015 um 09:07

    Hallo Astrid,
    dein Regal ist wirklich gut geworden, aber mit der Deko sieht es bestimmt viel schöner aus als mit Schneideplotter und Zubehör, vielleicht willst du ihn zusammen mit der Präge und Stanze aus Mangel an Platz abgeben, ich würde mich opfern HA HA HA.
    Nichts für ungut wie immer sehr schön.
    Gruß
    Renate

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Astrid,
    da werden Erinnerungen wach!☺
    Und das umgestaltete Regal ist nun auch wieder nach meinem Geschmack.
    Wie sich doch die Zeiten ändern.
    Deine rosa Blümchen vom Feld gefallen mir auch sehr gut.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ha, jetzt musste ich aber lachen. Da habe ich Dir ja bereits auf IG geschrieben, dass ich auch früher so ein Regal hatte - aber jetzt das noch mit orange und grün!!! Ja, der Schreibtisch unter dem Regal war weiss mit 2 orangen Schubladen mit grünen grossen Ring-Griffen - so wie die ganzen Möbel damals in meinem Zimmer :oD
    Schön ist alles geworden bei Dir. Und das Bastelzimmer sieht genauso chic und elegant aus wie Deine Küche :o)

    Mil besitos, Christl

    AntwortenLöschen
  8. Ja so in weiß macht diesees Regal echt was her!
    Hach und ich seh Du hast diese traumhaft leckere Fentimans Rosenlimo, die ist sooo lecker :) <3
    @ Asta Sommarhem: Fentimans ist einer englische fermentierte Biolimonade. Gibt es in UK inganz vielen gut sortiertenLäden, hier bekommt man sie glaub ich bisher nur über´s Internet (z.B. amazon)
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  9. Tolles Regal - hübsch dekoriert.
    Meine Eltern hatten auch ein String-Regal und ich befürchte, das ist im Laufe der Zeit auf dem Sperrmüll gelandet. :-(
    Sonst würde es mit Sicherheit schon bei uns im Haus hängen. :-)
    Liebe Grüße, Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  10. Mensch, toll Astrid! Das sind Upcyclingprojekte die ich immer am besten finde: aus alt macht neu! Ich persönlich freue mich über solche Kellerfunde, die man aufhübschen konnte, am meisten. Und alles kommt mal wieder... ich musste gerade eine Fortbildung zur Schreibkompetenz bei Kindern besuchen und uns wurde da vermittelt, dass Kinder ihre Feinmotorik ausprägen, indem sie die Buchstaben in Schönschrift "malen" ... alles schon dagewesen, denn ich habe in der Schule dafür ein Tafel gehabt auf der wir jeden Tag Schönschreiben üben mussten (u soo alt bin ich garnicht). heute wird das als "neue Erkenntnis" verkauft ... das aber nur mal so am Rande ;) ... bin mal gespannt, wann die Schulterpolster wiederkommen :)) die Wohntrends begrüße ich ja, aber die Mode???? Da sag ich freiwillig zu manchem Teil: neee, bin zu alt!
    LG, die (Plauder)Lilli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid,
    noch vor zehn Jahren hätte sich kein Mensch dieses Regal in die Wohnung gehangen.
    Und jetzt sieht es total cool aus. Gefällt mir richtig gut. Hast du ein Glück das es noch bei deinen Eltern stand.
    Passt super schön bei dir ins Haus.
    Der Tipp mit der Sprühfarbe ist super. Mit den Herkömmlichen bin ich auch nicht sonderlich zufrieden.
    Wünsche dir noch eine schöne Woche.
    Lieber Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. hallo Astrid! Tolle Regale. Wollt mal fragen, wo du das zweite Stringregal in der Küche gekauft hast. Das sieht soooo toll aus und erst deine Hakenleiste darunter. Total schön bei dir. Lg heidi aus Salzburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich bei wayfair gekauft, aber es nach Deutschland zu meinen Eltern schicken lassen, sonst wären die Versandkosten so hoch.

      Löschen
    2. Danke für deine info. War schon googlen. Momentan nicht auf Lager. Werde dran bleiben. Lg heidi

      Löschen
  13. Super schön! Ich hatte in meinem Zimmer auch ein Original String Regal. Aber leider ist das nicht mehr aufzufinden, schnief...Manchmal hat es doch sein Gutes, wenn man ein paar Sachen ein paar Jahre "hortet"...aber verrate das bloß nicht meinem Mann...Liebe Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    wow, schön! Das Regal hätte ich auch gerne :)
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  15. Hi hi, als Kind der Anfang-60ger hatte ich natürlich auch ein String-Regal in meinem Zimmer. Später fand ich es doof aber meine Mutter hat nach meinem Auszug ihre Bücher bis zu ihrem Tod darin aufbewahrt. Bei der Wohungsauflösung dachte ich, nun kommt es wieder zu mir aber ich hab es dann doch entsorgt. Es war leider nur mit Folie bezogen, die sich ablöste und was darunter zum Vorschein kam, war nicht lackierwürdig. Schade eigentlich.
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Astrid,
    das ist bestimmt so eine Art Revival-Feeling, daß dir das Regal heute gefällt. Retro ist ja schließlich total in.
    Ich liebe deine Ideen. Gibt es was, was du nicht kannst???
    Und ich muss unbedingt wissen, welche Farbe ist das an der Wand? Muss eine SZ-Wand streichen und schwanke zwischen "Sand" und "Manhattan" (von Schöner Wohnen). Bei dir sieht´s nach Manhattan aus.....

    LG aus dem verregneten NRW, hab eine schöne Woche.

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das grau ist nicht von Schöner Wohnen, ich habe es von einer farbkarte. Soll aber dem Farbton davon entsprechen. Aus der Kategorie Cool Nr. 04.014.05. Falls dir das was hilft

      Löschen
    2. Ja, danke. Ich werde mal sehen, was ich bekommen kann.

      Löschen
  17. Liebe Astrid,
    mit der neuen Farbe und so schön, wie du die Regale dekoriert hast, gefallen sie mir sehr gut. Meine Eltern hatten früher auch so eins, ich muss doch mal schauen, ob das noch existiert. Die Blümchen sind hübsch, die kenne ich gar nicht.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Astrid,
    das Regal sieht super aus. Wir hatten die früher in jedem Kinderzimmer und im Arbeitszimmer meiner Eltern auch noch. Da muss ich bei meinem Vater doch mal nachsehen oder er auch noch welche hat. Ich hätte wohl nicht gewusst wie die Dinger heissen. Umlackiert und dekoriert sieht das Regal auf jeden Fall super aus.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  19. ...ich finds klasse, und ärger mich ums so mehr dass ich ja bereits einmal eins besessen hätte :O(
    Liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön Deine Regale. Sowohl das Alte, als auch das Neue! Ich hatte auch jahrelang so ein Regal im Zimmer und Meines war von Anfang an weiß. Es hängt nun seit Jahren bei meiner Mutter in der Küche :-).

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
  21. Also mir ist dat wurscht ob ich zu alt wäre....ich trag sowieso wat ich will und was mir gefällt *Ü* Dein Regal finde ich super in weis vorher hätt es mir nich gefallen.
    Aber ganz toll finde ich Garderobe unter dem Regal... einfach toll.
    Basteln... das könnte ich den lieben langen Tag *Ü*
    Lilivanfreitag

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Astrid,
    ich glaube, unsere Kinderzimmer waren ziemlich gleich...Oranges Bett, grüner Teppichboden, helle Holzmöbel.
    Hattest Du auch einen Rattanschaukelstuhl? Und Sarah Kay war voll in Mode.
    Aber so ein Regal hatten meine Eltern auch. Ich aber nicht.
    Das in der Küche bei Dir finde ich toll.
    So kommt halt alles wieder.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte einen Holzschaukelstuhl und war ein großer Fan von Sarah Kay. Mein ganzer Stolz war eine passende Puppe!

      Löschen
  23. Hallo Astrid!
    Freut mich, dass dir mein Tipp mit der Farbe geholfen hat. Ich finde deine Regale überhaupt nicht hässlich, im Gegenteil sie passen super rein bei euch! Aber ich werde mich ja bald selbst davon überzeugen können, ob's schön ist oder nicht. ;-)
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Astrid,
    dein Regal ist toll geworden, mein Vater hat sogar noch eins an der Wand, aber natürlich nicht so schön angesprüht.
    Vielleicht kann ich ihm das ja abquatschen. Aber es ist voller Bücher :-(
    Dein verwittertes Brett mit den Haken ist super klasse.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Astrid,
    jetzt weiß ich, dank dir, wie diese Regale heissen...ich hatte früher auch mal solche in meiner ersten Wohnung...hätte nie gedacht, dass die nochmals Trend werden. Bei dir gefallen sie mir auch noch super - so in weiss... und wie du es dekoriert hast. Die Hakenleiste darunter ist klasse! Tolle Bilder!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  26. Ach ja, orange! Aber immerhin, zum Entsetzen meiner Eltern, einfarbig. Und ein Stringregal hatte ich auch, sogar mit DEM Affen, der daran baumelte. Beides ist inzwischen verschollen. Es ist schon merkwürdig, wie sich der Geschmack im Laufe der Zeit ändert. Eigentlich bräuchte man eine riesige Scheune zum Einlagern...
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  27. Das Regal sieht in weiß wirklich hammer aus. Und nicht nur das, deine ganze Einrichtung ist klasse! Gefällt mir richtig gut! Liebe Grüße, Kathreen von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  28. Was du aus deinem alten String-Regal gemacht hast ist mal wieder echt genial. Typisch Astrid eben. Da muss man schon den Blick und das Gespür dafür haben (und mir fehlt das leider viel zu oft ....)
    Und an diesen stylische Jugendzimmern, von denen du da sprichst, kann ich mich auch noch gut erinnern. Meine Cousine hatte so eines. Ich habe allerdings damals schon total "shabby chic" (also mit second hand Möbeln) gewohnt, hahaha.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  29. Oh ja liebe Astrid, so ein Ding hatte ich auch. Allerdings war das ziemlich instabil und wackelig.
    Dein umgesprühtes sieht jetzt aber wirklich toll und so luftig aus, gefällt mir richtig gut!
    Und jetzt schau ich mal in Deine letzten Posts, mir scheint, ich hab da einiges verpasst in.letzter Zeit.
    ganz liebe Grüsse
    Smilla

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Astrid,oh ja diese Regale kenne ich auch noch aus den 70ern..und irgendwie denke ich,meine Schwester sollte ja auch so ein Ding haben.Das war allerdings ein großes Regal,mal schauen vielleicht hat sie es noch.
    Bei dir sieht es super aus,passt perfekt dazu ,schön und leicht.Hast du super dekoriert.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Astrid,
    toll hast du das alte String-Regal aufgemöbelt, macht sich auch wunderbar im Bastelzimmer.
    Das neue in der Küche passt auch super, mir gefällt übrigens die Deko rund ums Regal sehr.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  32. soooooo stylisch!!! ich mag so ein stringregal jetzt auch wieder ;-)
    superschöne fotos!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid