Kreide Farbe Erfahrungsbericht

Montag, 4. August 2014

So oft wurde ich schon gefragt, ob ich Erfahrungen mit Kreidefarbe habe....
bisher musste ich das immer verneinen!
Aber nun habe ich es ausprobiert und werde euch darüber berichten!

Schon im Februar habe ich bei Nina diesen Post gelesen 
und wollte auch unbedingt ausprobieren Polster zu streichen.
Ich habe da ja dieses alten Sessel, den wir alle sehr mögen,
aber die Farbe gefällt mir überhaupt nicht.


 Eigentlich wollte ich ihn beziehen lassen, aber da komme ich locker auf über 1000€ und einen Bezug dafür nähen hatte ich mir auch schon vorgenommen, aber so einfach ist das leider auch nicht.
Streichen erschien mir da eine einfache Lösung!
Auch im Internet fand ich einige Beispiele und da es an dem alten Sessel nichts zu verlieren gab
machte ich mich ans Werk.



Mit Tipps von Nina und Heidi habe ich es also gewagt.
Aber schon beim Streichen kam leichte Verzweiflung auf!


 Trotz Verdünnen der Farbe ließ sie sich nicht so einfach verteilen und es wurde etwas fleckig.
Bei zu dickem Farbauftrag wird der Stoff zu steif 
und wenn man ihn wieder aufrauen will staubt es doch ein wenig.
Nach dem 2. Auftrag ist es zwar etwas gleichmäßiger geworden, aber ganz 100% zufrieden bin ich nicht.
Okay aus dem alten Stoff kann man keinen neuen machen!



Aber nun hat er wenigsten eine schöne Farbe 
und mit Decken und Kissen dekoriert ist er doch ganz annehmbar!
(die Füße werden auch noch gestrichen!)


 Endlich habe ich mir auch so einen Sternenplaid von IB Laursen gekauft...
um den schleiche ich nun schon fast 2 Jahre herum...
aber nun ist er bei uns eingezogen und soll irgendwann mal
zu dem neuen Sofa passen, welches wir uns kaufen wollen!


 Vielleicht (bestimmt) gibt es dann auch einen neuen Sessel!!!




Im Wohnzimmer habe ich ein altes dunkelbraunes Buffet,
welches einen weißen  Anstrich bekommen soll.
Vorher wollte ich die Farbe aber an einem weniger großen Teil ausprobieren.

Dafür habe ich diesen alten Schul-Stuhl ausgesucht,
der auch schon eine Weile bei mir rumsteht und einen
neuen Anstrich benötigt!


 Aufs Schleifen habe ich ganz bewusst verzichtet,
da man es ja bei dieser Farbe nicht braucht!


 Einfach drauf los streichen bzw. rollen und fertig.
Die Farbe trocknet recht schnell und beim ersten Anstrich
wirkt es noch etwas streifig!

 Nach dem 2. Anstrich kann man aber sehr schnell die Wachsversiegelungsschicht
auftragen (reiben) und schon ist der Stuhl fertig.
Kein Geruch...kein Tropfen!


Alles in Allem bin ich mit der Farbe sehr zufrieden,
das Ergebnis ist schön (das klappt mit anderen Farben allerdings auch)
aber der unschlagbare Vorteil ist:
KEIN SCHLEIFEN!!!!
Das ist für mich eigentlich unbezahlbar,
da ich das überhaupt nicht gerne mache!

Mit einem Blumengruß verabschiede ich mich in diese Woche!
Aber eine Frage hätte ich dazu!
Wer kennt diese Pflanze?

Ich habe sie von einem Marktschreier dazu bekommen,
der gesagt hat, sie ist auch was für draußen.
Am Topf war aber leider kein Schild und ich wüsste gerne
mit wem ich es zu tun habe!
Vielleicht kennst sie ja einer von euch!
Die Blüten sind leicht blau...erkennt man hier nicht so gut!


Und ganz zum Abschluss wieder der Aufruf zum Voten für meinen Blog.
Einige von euch tun das schon ganz fleißig, wofür ich mich ♥-lich bedanken möchte,
aber ich freue mich über jede Stimmer mehr!
Das Gewinnspiel dazu läuft auch noch bin zum 24.08.2014!

https://www.otto.de/roombeez/blogger-workshop/blogs/49

Kommentare on "Kreide Farbe Erfahrungsbericht"
  1. Hallo Astrid,

    ich finde Deine Streichergebnisse toll. Bei " KEIN SCHLEIFEN" , "KEIN GERUCH", "KEINE TROPFEN" werde ich gleich ganz hellhörig!
    Möchte die nächsten Tage einen Tisch streichen, schiebe es aber wegen der Schleiferei immer wieder vor mir her.
    Bitte wo gibt es diese Farbe? - bei uns in OÖ wohl nicht!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      ich bestelle meine Farbe immer hier:
      http://www.thephantasyhome.com/chalk-paint--farben.html
      also es gibt es auch in Österreich leider nicht gerade um die Ecke...hätte auch geren mal so einen Workshop gemacht!
      Den Preis von 30,90€ für einen Liter finde ich okay....gute Farbe ist auch teuer!

      Löschen
  2. Hallo und schönen Guten Morgen Astrid!!!
    WAAAAS bei dieser Farbe muss man nicht vorher schleifen? Das klingt ja super!!!!!!
    Ich hätte nämlich auch so einiges was gestrichen gehört.

    Übrigens der Sessel sieht richtig gemütlich aus. Von dem könnte ich mich glaub ich auch nicht trennen. Hier lässt es sich , sicher wunderbar ein Buch lesen, fernsehen, faul sein.....
    Und mit der neuen Farbe und dem Plaid ist er richtig schick geworden.

    Leider weiß ich nicht wie diese Blume heißt....Hmmmm....

    Viele, viele Liebe Grüße
    *wink*
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deine Tipps! Ich wollte bei uns auch schon längst einen Tisch mit der Kreidefarbe streichen war mir aber auch nicht sicher... Sie ist ja auch nicht ganz billig oder hast du preiswerte gefunden?
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Liter kostet 30,90€....ganz okay. die Farbe die ich sonst nehme kostet 750ml ca. 22€ also gar nicht viel teurer.
      Man kann sie ja auch preisgünstig selber machen.
      Bei Tanja gibt es eine super einfache Erklärung und da ist es dann wirklich günstig.
      Das werde ich sicher auch mal ausprobieren!
      http://shabbychicandi.blogspot.de/2014/06/diykalk-farbe-ganz-einfach-selber.html

      Löschen
  4. Hallo Astrid,
    dass man einen Sessel streichen kann, war mir bis jetzt neu.
    Deiner sieht aber recht schön aus.
    Möbel hab ich schon mehrere gestrichen. Ich benutze eine Kreidefarbe, allerdings nicht von "Sloan", die geht recht gut.
    Letzte Woche bin ich in dem Geschäft, wo ich sie immer kaufe, gewesen und da hat mir die Angestellte gesagt, man könne auch auf das Wachsen verzichten. Damit würde man nur den Staub anziehen.
    Also, ich denke, das muss man auch ausprobieren.
    Vor allem sieht es ungewachst noch mehr "shabby" aus.
    Liebe Grüße Olga

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    Danke für deinen Streich-Erfahrungsbericht. Dann lass ich das mit meinem Sessel wohl lieber sein und beziehe ihn irgendwann frisch. Bei Möbeln bin ich von Kreidefarbe auch ganz begeistert, seit ich meine Kommode grau gestrichen habe. Als nächstes ist bei mir auch wieder ein Schrank an der Reihe...- weiss! Ich kann die holzfarbigen, dunklen Sachen nicht mehr sehen...

    Wünsche dir einen guten Wochenstart
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Astrid, toll sind deine Streichversuche mit der Kreidefarbe geworden. Das muss ich mir merken, denn ich habe eine alte Kommode mit Marmorplatte, die gerne in weiss hätte!
    Zu deiner Pflanze: da kann ich gerne helfen: es ist ein Bleiwurz
    http://www.gartendialog.de/gartenpflanzen/kuebelpflanzen/bleiwurz-pflege.html
    Die hatte ich auch schon ab und an, eine wunderschöne Kübelpflanze. Es gibt sie in weiss und blau.
    Hoffe, ich konnte dir helfen.
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Astrid,
    ich streiche schon seit Jahren mit den Farben von Annie Sloan...ich liebe diese Farben sehr...sind zwar etwas teurer aber man braucht auch weniger Farbe..finde ich ...und wenn du deine eigene Kalk Farbe mal machen möchtest..ich habe ein Rezept auf meinem Blog..super easy und super günstig..
    Zu deinem Sessel:Ich würde ihm auch eher ein neues Kleidchen verpassen :) ...wie du sagst...aus einem alten Stoff macht man nun mal keinen
    Neuen...aber vielen Dank für den Erfahrungsbericht..
    Dein Plaid finde ich super schön..und motzt den Sessel in der Tat auf.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe mir das Rezept mal angeschaut und finde das super einfach. Werde das sicher mal ausprobieren und habe es hier auch gleich weiter empfohlen! (siehe oben)

      Löschen
  8. Liebe Astrid,
    vielen Dank für Deinen persönlichen Erfahrungsbericht. Man liest ja viel von den Kreidefarben aber daran gewagt habe ich mich bis jetzt auch noch nicht. Das Ergebnis gefällt mir wirklich sehr gut und das man nicht mehr schleifen muss ist ein schwerwiegendes Argument!!!! Ich habe nur bedenken ob nach dem versiegeln mit Wachs das Möbelstück "normal" benutzbar ist. Also alltagstauglich..... ich denke ich muss noch mal ein wenig darüber lesen und dann mit was kleinem anfangen.
    Herzliche Grüße
    Danii

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Astrid,
    die Pflanze heißt Bleiwurz und man findet sie auch oft in Parks und Gärten. Muss frostfrei überwintert werden.
    http://www.gartendialog.de/gartenpflanzen/kuebelpflanzen/bleiwurz-pflege.html
    Ich freue mich, wie die Zahl der Votings für Deinen Blog wächst :-)
    Schöne Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link zu der Pflanze und das Voting! Ich freu mich auch!!!!!

      Löschen
  10. Liebe Astrid,
    Sessel? Streichen?
    Das Ergebniss kann sich sehen lassen.
    Wusste nicht das so etwas möglich ist.
    Wieder was gelernt.
    Dein Schulstuhl sieht super aus.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Hi Astrid, Du Fleißige. Meine Stimme hast Du ja schon.
    Schade, dass das Ergebnis des "Sesselstreichens" Dich nicht überzeugt hat,
    mutig ist es auf jeden Fall.
    Für die Farbe habe ich mich auch entschieden, da das lästige und aufwändige
    Schleifen wegfällt und bei Holz ist das Ergebnis auf jeden Fall toll.
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Astrid,
    also, dass man Polsterstoff streichen kann, darauf wäre ich ja im Leben nicht gekommen. Interessante Idee. Aber kann man sich da mit einem schwarzen Kleid drauf setzen? Aussehen tut es ganz gut und mit Fell und Kissen und Decke sieht der Sessel sehr gemütlich aus.
    Möbel habe ich auch schon mit Kreidefarbe gestrichen, allerdings ohne Wachsversiegelung.
    Den Namen deiner Pflanze kennst du ja nun. Eine sehr schöne Blume und es lohnt sich, sie im Haus zu überwintern.
    Liebe Grüße aus dem Schmiedegarten
    Heike

    AntwortenLöschen
  13. Liebste Astrid, vielen Dank für deinen informativen Post! Ich konnte mir das auch nicht so richtig vorstellen Stoffe zu bemalen. Würde da eher eine Husse drüber werfen, lassen sich relativ einfach nähen, auch aus alten, verschlissenen Stoffen, mit Spitze und Schleifchen drum herum. Deine Bilder wie immer sehr schön, ich mag sie immer so sehr! Liebste Grüße schickt dir Elke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Astrid,
    das man mit Kreidefarbe auch Sessel auffrischen kann, davon habe ich schonmal gehört - aber das du das machst, spricht für dich. Alle Achtung!
    Jedenfalls sieht der Sessel nach dieser (Kreide) farbauffrischung super schick aus.
    Leider habe ich mit dieser Farbe noch keine Erfahrung, rühre meine Kreidefarbe immer schön selber an ;-)))

    Wünsche dir eine wunderschöne Woche,
    Simone

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Astrid,
    meine Stimme ist für heute abgegeben. Es ist aber gut, dass du immer noch einmal daran erinnerst. Danke für deine Tipps, vor allem zum Thema Streichen. Habe demnächst vor ein paar alte Holzkisten weiß zu streichen und habe mich zwecks geeigneter Farbe noch nicht schlau gemacht. Aber generell kann man bzw. gesagt Frau ;-) solche Tipps immer gebrauchen.
    Wünsche dir eine schöne Woche. Liebe Grüße. Christine
    PS.: Um dieses Sternenplaid "schleiche" ich auch schon eine ganze Weile herum. Bisher bin ich standhaft geblieben. Mal schauen wie lange noch.

    AntwortenLöschen
  16. Ich bewundere Deinen Mut liebe Astrid. Der Sessel hat wirklich eine tolle Form, für mich käme aber dann wohl eher ein neuer Bezug in Frage. Dennoch: Hut ab! Da ich hier ja auch schon mit der Kreidefarbe rumhantiert habe, finde ich das bemerkenswert.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Astrid!
    Toll, du hast ja deinen Sessel endlich gestrichen ;-) Sieht super aus, aber kann man sich auch noch draufsetzen, ohne staubig zu werden? Naja egal, mit dem schönen Sternenplaid drunter geht's bestimmt. Den habe ich mir auch gekauft und liebe ihn sehr. Er hat genau die richtige Größe und ist auch nicht zu dick (wie die Greengate-Quilts).
    Ich habe jetzt seit bestimmt 2 Jahren eine Dose Painting the Past herumstehen, die mal auf meine Schlafzimmerkommode soll. Jetzt muss ich mich aber echt mal an der Nase nehmen und das olle Ding streichen. Dein Post inspiriert mich auf jeden Fall dazu :-)
    Liebe Grüße
    Daniela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man kann sich auf jeden Fall reinsetzten...ich habe ihn allerdings erst noch mehrmals abgesaugt und auch mit dem Wachs ein wenig eingerieben! Nun staubt er nicht mehr!

      Löschen
  18. Das man einen Sessel streichen kann hätte ich nie gedacht. Ich mag die Form und er sieht mit Eurem Hund unschlagbar gemütlich aus.
    Wenn ich was streichen wollte, würde ich auch eher nicht schleifen wollen, da dürfte die Farbe auch etwas mehr kosten :-).

    GLG Ines♥

    P.s.: Die Sternchendecke ist ein Traum! Gut gekauft!!!!

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Astrid,
    ok, auf die Idee einen Stoffsesselbezug zu streichen würde ich jetzt nicht kommen ... haftet die Farbe denn darauf? Einer meiner früheren Chefs war mal sehr intelligent und hat unsere Leder(pausen)couch mit Schuhputzfarbe aufgefrischt ... kannst dir ja denken, wie unsere Popo`s nach der Pause aussahen (kopfklatsch). Dein Stuhl ist besonders fein geworden, da kommt der besondere Ton der Kreidefarbe so richtig schön raus-ich mag diese Mattigkeit, hat was edles. Ist die Farbe eigentlich auch was für draußen? Die Bemerkung, dass das lästige schleifen entfällt bringt mich nämlich dazu, ob man damit die Gartenmöbel streichen könnte ...
    Hab einen feinen Tag - ich geh jetzt mal voten ;) Würde es dir nämlich von ♥en gönnen!
    Lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Astrid,
    habe dir heute wieder eine Stimme gegeben..wie fast jeden Tag..
    Sieht gar nicht schlecht für dich aus..gell
    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  21. upps..auf der falschen Seite meinen Kommentar losgelassen..aber du weißt ja was ich meine;)

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, bei saustark design gibt es jetzt auch Universalsesselbezüge. Diese Hussenbezüge kannst du in vielen Farben bestellen und sie haben kleine Bänder, damit du die Größe verändern kannst. Vielleicht passen sie auf deinen Sessel, die Preise beginnen bei 100.-! Ich hab ein altes gelbes superbequemes Ikeasofa. Ich hab auch lange überlegt was ich damit anstellen kann, aber ich wollte unbedingt eine weiße Husse damit ich sie jederzeit waschen kann. Ich werde mir jetzt eine bestellen! LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, werde ich noch mal schauen! Hatte allerdings schon so eine Stretchhusse zuhause und die war auch zu klein.
      Der Sessel ist ganz schön wuchtig!

      Löschen
  23. Hallo liebe Astrid,
    also als erstes hab ich gleich mal gevotet und jetzt kommt das kommentieren dran ;o)
    Einen Polsterstuhl mit Farbe anstreichen, das kann ich mir ja so gar nicht vorstellen...wie fühlt sich das denn jetzt an? Ist das nur an den Stellen jetzt hart wo du zuviel aufgetragen hast, oder überall???Und würdest du es wieder tun?
    Die Farbveränderung finde ich jedenfalls sehr toll. Danke auch für deine lieben Worte
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Stoff wird insgesamt etwas härter....mit einer Bürste kann man ihn wieder etwas aufrauhen. Allerdings staubt es dann ein wenig. Habe dann auch mit dem passenden Wachs darüber gerieben und mehrfach abgesaugt. Nun staubt er nicht mehr und man kann sich bedenkenlos hineinsetzten!
      Ich würde es wieder tun! Allerdings nicht bei so einem großen Stück....aber die Poster von stühlen streichen kann ich mir gut wieder vorstellen!
      Danke fürs Voten :-)

      Löschen
  24. Liebe Astrid!
    Da hast du dir als erstes Projekt aber gleich was ganz besonderes ausgesucht! Ich freue mich, dass es doch recht gut geklappt hat! Vor ein paar Tagen habe ich den folgenden Blogartikel gelesen, diese Bloggerin hat grosse Erfahrung micht Chalk Paint und auch mit dem Streichen von Polstersesseln (Artikel leider nur auf Englisch). Vielleicht hilft das beim nächsten Projekt (auch wenn's nicht gleich ein Sofa sein muss *grins*)!
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    http://maisondecor8.blogspot.ch/2014/07/how-to-paint-velvet-chairs-with-chalk.html

    AntwortenLöschen
  25. UIIII i hätt ah sooo an alten STOFFSESSEL dahoam,,
    hob des ah scho des Öfteren glesn,,,
    mit da FARB;;;
    UIIII i glab des überleg i ma no
    aber de FARB auf HOLZ is der HAMMER
    I MOG DES SCHLEIFEN ah gar nit,,
    toll host ds gmacht,,,
    mei und DANKE das bei meiner VERLOSUNG mitmachst
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Astrid,
    den Sessel hätte ich mich nicht getraut zu streichen. Aber so dekoriert sieht er richtig klasse aus.
    Aber den Stuhl finde ich super. Und das geht wirklich ohne Schleifen? Ich glaube, ich traue mich das auch mal...sieht wirklich super aus.
    Und das Wachs ist ein Muss für danach, oder?
    Sei mir nicht böse, dass ich nicht vote. Ich habe die Einladung auch von Otto bekommen, aber bewusst darauf verzichtet, da ich die ganze Stimmenhascherei nur blöd finde.
    Da hätte Otto sich irgendwas anderes einfallen lassen sollen. Ein Deko-Wettbewerb oder so.
    Trotzdem würde ich mich freuen, wenn Du es schaffst.
    Hab einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wachs ist kein Muss, dann bleibt die Oberfläche sehr matt (kreidig) aber fest (benutzbar). Mir gefällt es mit dem sanften Glanz aber besser und ich mag es dann auch lieber anfassen. So stumpf mag ich es nicht....aber das ist ja Geschmackssache!

      Löschen
  27. Hallo Astrid,du bist aber mutig !
    Auf alle Fälle sieht der Sessel jetzt besser aus.
    Ich habe keinen Bezug zu alten Polstermöbel,irgendwie habe ich immer Angst von Ungeziffer.
    Gut du weist ja woher der Sessel kommt.
    Super gemacht Astrid.
    Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  28. Hi liebe Astrid,
    dein Sessel ist toll geworden, also Polster streichen wäre für mich auch Neuland.
    Das kleine Stühlchen ist auch bezaubernd.
    Lieben Dank für deine Zeilen.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  29. Gant tolle Ideen hast du! :) Die Kreidefarbe habe ich mir auch direkt bestellt. Mein Küchenbuffet wartet schon seit einem Jahr darauf zu erweißen, jetzt kann es bald los gehen.
    Ich bin begeistert von deiner Kreativität. :) - Weiter so!

    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Astrid,
    ich finde den Sessel so sehr schön. Weiß natürlich nicht, wie er sich anfühlt ( ist beimir auch immer ein wichtiges Kriterium )
    und dein Stühlchen ist perfekt und du Liebe hast mich übrzeugt. Ich habe mir deinen Farblink gleich ml gespeichert und werde ENDLICH auch mal mit Kreidefarbe streichen ;-)
    *DANKE* ;o)

    AntwortenLöschen
  31. Hallo, liebe Astrid, ich gruesse Dich aus Athen, Griechenland!Die Kreidefarbe habe ich schon gekauft und will einen alten weissen Sessel streichen.Der Sessel gehörte meiner Oma und ist sehr schmutzig. Hoffentlich klappt es! Stimmt es, dass man den Sessel vorher etwas nass macht oder nicht ? Deine schöne Pflanze blüht in meinem Garten, ich schicke Dir ein Foto!Danke für alle Deine Tipps! Tschüss !

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/cidSS1zG7u2eMapTuBsuYyvN.png