Schlafzimmer-Schrank

Donnerstag, 25. Juli 2013
Nach vielen Wochen und Monaten ist nun endlich mein, 
beim Trödler gekaufter Schrank, an seinen Platz gekommen!
Begonnen hat diese Geschichte letztes Jahr im Oktober.
Eigentlich war ich auf der Suche nach einem kleinen schmalen Schrank
für die Ecke bei unserem Esstisch.

Und dann sah ich ihn!
Es war Liebe auf den ersten Blick!
 Zum Glück hat ihn mir der Trödler nach Hause geliefert,
mein Mann findet ihn den häßlichsten Schrank, den er je gesehen hat,
und hätte das Monster sicher nicht transportiert.


 Dann hat er den ganzen Winter in der Garage (im Weg) gestanden.
Unter Protest hat mir mein Mann geholfen, ihn auseinander zu schrauben.

So richtig zum Schleifen bin ich nun auch erst vor ein paar Wochen gekommen.
Das hat mich 2 Nachmittage und Unmengen von Schleifpapier gekostet.

Wieder ein paar Tage später war endlich mal ein warmer sonniger Tag an dem ich im Freien alles mit Essigwasser ausgewaschen und dann noch den Rest vom Staub von vielen Jahrzehnten abgespült habe.

Die Glasscheibe in der Mitte wollte ich zum Streichen herausnehmen und habe
vorsichtig alle Befestigungen gelöst.
Aber als ich die Scheibe herausnehmen wollte ist sie mir dann doch gerissen.


Nach dem 1. Schreck habe ich mir überlegt, dass ein Spiegel sowieso viel besser passen würde.
Zum Glück arbeitet eine Nachbarin von mir in einer Glas-Firma und da konnte man mir den Spiegel genau nach meiner Vorlage zuschneiden.

Und dann kam die große Streichaktion!
Da ich aber nicht mehr streiche, sondern spritze musste ich wieder einen schönen Tag abwarten, wo ich alles in die Wiese hinter unserem Grundstück geschleppt habe um mit dem Kompressor die Farbe aufzusprühen.



Leider gabe es dann Schwierigkeiten mit dem Kompressor. Ich habe den Schlauch wohl an den falschen Auslass gesteckt und hatte keinen gleichmäßigen Druck und die Farbe kam nicht in
einem gleichmäßigen Nebel heraus.

Auch nach über 3 Stunden hatte ich immer noch kein wirklich schönes Ergebnis.
Es war alles sehr ungleichmäßig streifig.
Aber die Farbe war alle und ich mit meinen Nerven am Ende!


Also habe ich den Schrank noch einmal mit einer neuen Farbe über gepinselt
und dann konnte er endlich aufgebaut werden!


Vorher gab es aber noch ein Problem mit dem Spiegel....
der war nun um wenige Millimeter zu groß und mein Mann musste etwas an der Tür nach arbeiten,
damit er dann doch noch hinein passt!





Durch den Spiegel könnt ihr nun auch gleich noch einen Blick ins Schlafzimmer werfen.


Das Bett muss natürlich auch noch weiß gestrichen werden,
habe ich mir für die nächsten Tage vorgenommen!


 Das Bild habe ich mir passend zu der schwarz/weißen Einrichtung gemalt.




 Wie ihr sehen könnt ist die Hutschachtel aus diesem Post immer noch braun (und wird auch so bleiben)
und macht sich sehr gut auf dem weißen Schrank.


Meinen alten Korbmülleimer habe ich auch gleich weiß eingefärbt und einen grauen Stern aufgemalt.





Spätestens bei diesen Fotos habe ich gemerkt, dass ich unbedingt ein anders Objektiv brauche um auch schöne Fotos von ganzen Zimmern machen zu können.
Aber zu Weihnachten werde ich mir diesen Wunsch erfüllen.
Über Tipps und Anregungen, womit ihr eure Fotos macht, würde ich mich sehr freuen!

Für die lieben Worte, die ich zu meinem 1. Bloggeburtstag bekommen habe,
möchte ich mich auch schon mal ganz herzlich bedanken!
Ihr seid wirklich super und und ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar!

Bis zum 31. Juli könnt ihr noch bei meiner Verlosung  mitmachen!


Astrid
Kommentare on "Schlafzimmer-Schrank"
  1. Liebe Astrid,
    da hast Du mal wieder einen richtigen Blick bewiesen. Der Schrank sieht wundervoll aus. Ein wahres Schmuckstück ist es geworden und ich blickte neidvoll auf Deinen neuen alten schicken Kleiderschrank.

    Ich bin auch noch immer auf der Suche nach einem alten Schmuckstück. Momentan haust bei uns noch IKEA in Buche. Und ich find ihn schrecklich. Ich bräuchte allerdings nen bissle mehr Kleiderschrank. :) Für mich alleine würde der reichen, aber ich befürchte der Küchenchef würde mir das Essenkochen verweigern, wenn seine Klamotten in Kisten wohnen müssten. *lach*

    Also meine Liebe,
    da hast Du einem wahren Schätzchen neues Leben eingehaucht!

    Ganz liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miriam,
      natürlich ist da nur mein Kleiderschrank! Wir hatten vorher 2 Stück (1,50m breit) von Ikea. auch in Buche oder so! Einer ist schon weg....aber der von meinem Mann ist leider noch geblieben!

      Löschen
  2. Liebe Astrid,

    Der Schrank sieht ja großartig aus! Und jetzt hab ich mal wieder ein Beispiel, das ich meinem Mann zeigen kann. Denn er glaubt mir immer nicht, das man mit etwas Farbe quasi einen völlig neuen Schrank zaubern kann ...

    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    der Schrank ist wunderschön geworden! Alle Arbeit hat sich wirklich gelohnt und ich weiß wovon du sprichst ähm schreibst ;-) Das Ergebnis ist immer wieder wir Aha-Ergebnis. Ich freue mich dann immer so sehr über das Ergebnis und das verbindet mich regelrecht mit dem Teil. Das Zimmer sieht gleich so leicht und luftig aus und ich bin gespannt auf die Fotos mit weißem Bett.
    Irgendwie habe ich deinen letzten Post versäumt. Herzliche Glückwünsche zu deinem Bloggeburtstag! Dein Blog ist so toll und ideenreich. Ich schau mir immer wieder gerne deine super schönen kreativen Ideen an. Weiter so!

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn was du aus diesem Schrank gemacht hast. Man muss schon ein sehr gutes Auge haben, um die "Schönheit" zu erkennen. Dein Durchhaltevermögen wurde zu Recht belohnt.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid,
    dein "altes Hündchen" ist zu einem wunderschönen Schmuckstück geworden.
    Ich finde,es ist ein Hingucker und mir gefällt er sehr gut.
    Mit dem Spiegel sieht er nochmal so schön aus.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja toll geworden. Ich liebe es Möbel umzugestalten =)

    AntwortenLöschen
  7. Wow sieht der Schrank toll aus! Ich bin bei solchen Überholmaßnahmen immer hin und her gerissen, weil ich mich nicht traue, einen Schrank mit so schönem Holz zu übermalen. (Auch wenn diese Art Holzoptik nicht wirklich mein Ding ist) Und dann schreckt mich die ganze Arbeit ab... Aber dein Endresultat ist wirklich traumhaft! Und der Spiegel passt wirklich ganz fantastisch.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. er ist wunderschön geworden und ich WEISS, was das für eine arbeit ist !!!

    aber sie hat sich definitiv gelohnt !!! wunder,wunderschön !!!

    grüssli karin

    AntwortenLöschen
  9. Für dieses Ergebnis hat sich doch die ganze Schufterei gelohnt. Und mit Spiegel sieht er traumhaft aus.
    Ich denke, auch Dein Mann hat seine Meinung nun geändert.
    Und Dein Schlafzimmer gefällt mir mit dem vielen S/W sehr gut. Diese Farben kommen bei uns im Schlafzimmer auch vor.
    Ich wünsch Dir einen schönen Sommertag und sei lieb gegrüßt
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Wow, da hat sich aber alle Mühen gelohnt!!! Und? was sagt dein Mann nun zu diesen Traumschrank? Meiner würde niemals zugeben, dass er ihn nun schön findet! ;-))))

    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinem Mann gefällt er nun besser (Kunststück) aber er meint immer noch der aufwand hätte sich nicht gelohnt.
      Ich sehe das natürlich gaaaanz anders!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
  11. Was für ein wundervoller Schrank!
    Das Potential war ja gleich zu erkennen, aber was Du wieder daraus gemacht hast ist ein Traum. Machst Du eingentlich Irgendwas nicht selber??? Selbst der Papierkorb ist durch Deine Hände gegangen. Unfassbar!
    Ich muß jetzt mal ganz neidisch fragen: Hat Dein Tag mehr Stunden als Meiner???
    Was wirst Du eigentlich machen, wenn Du erst mal Alles durchgestylt hast?
    Eine neue Farbe? Einen ganz anderen Style?

    Bewundernde Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich wie toll der geworden ist. Das sieht zwar nach viel Arbeit aus, hat aber bestimmt unheimlich viel Spaß gemacht.

    Liebe Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  13. Wau Astrid..ich kann es dir nach fühlen wie das war,du das muß man mal gemacht haben dann versteht man was das Arbeit ist.Großartig,Astrid!Na da wirds ja allmählich immer weißer in deinen Haus,bin schon sehr neugierig.Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  14. Puh, das schaut nach soooo viel Arbeit aus - aber hat sich gelohnt! Die weiße Variante würd ich sofort auch nehmen :) Toll...
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Astrid,

    das sieht wirklich nach viel, viel Arbeit aus, hat sich aber aus meiner Sicht richtig gelohnt. Der Schrank sieht spitze aus und hat so in weiß auch richtig charme. TOLL!

    LG Dani

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    der Schrank ist wunderschön geworden. Herzlichen Glückwunsch !! Ich freue mich auf jeden Post von dir. Mach weiter so ;-) Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  17. der Schrank ist ja der Oberkracher!!!

    AntwortenLöschen
  18. Das war ja eine Riesen Aktion.
    Hat sich aber echt gelohnt!
    Euer Schrank ist TOLL geworden!!!
    Das Schlafzimmer ist eh sehr schön!

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und sende sonnige Grüße
    Aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen
  19. OH MEIN GOTT!!!!
    Dieser Schrank ist absolut umwerfend, ich bin hin und weg ♥

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön!!! Und ich weiß wieviel Arbeit das war.... :-)) Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

    AntwortenLöschen
  21. der Schrank ist ja super! allerdings würds mir in Natur noch besser gefallen!! aber genial, ich wollt auch immer selber alte Möbel herrichten! Aber irgendwie läuft mir die Zeit immer davon.. :) aber Holzmöbel sind einfach super..und selbst Gemachtes sowieso ..
    lg Erika

    AntwortenLöschen
  22. Wie der Schrank vorher aussah *Augenzuhalt* verzeih, aber das war ja echt grausam hahaha Und dann so ein top Ergebnis, ein absoluter Traum-Schrank! Hat mir mal wieder die Augen geöffnet. Auch, dass du den Korbmülleimer einfach weiß gestrichen hast und das so super aussieht hätte ich nicht gedacht. Habe letzten September auch mein Schlafzimmer umgestaltet (alte braun/oragen Möbel weiß gestrichen) und bin mit dem Ergebnis auch noch super zufrieden :)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Astrid,

    ich verfolge mit sehr großem Interesse die Vorstellungen deiner tollen Ideen und Arbeiten! Hut ab- mir gefällt alles ;-)
    Jetzt hätte ich mal eine Frage:
    Wenn du den Schrank nicht besprüht hättest, welchen Tipp hättest du, die Farbe am besten auf den Schrank zu bekommen?

    Mit herzlichsten Grüßen

    Ricarda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe diesen Schrank dann auch noch mal mit normalem acryl Buntlack gestrichen, da die Farbe etwas streifig geworden war.
      Außerdem benutze ich gerade Kreide Farbe, die ich nur empfehlen kann. Habe gerade den Wohnzimmerschrank damit gestrichen
      http://creativlive.blogspot.de/2014/08/wohnzimmer-veranderungen.html und werde demnächst nochmal darüber berichten.
      auch hier habe ich schon mal darüber geschrieben
      http://creativlive.blogspot.de/2014/08/kreide-farbe-erfahrungsbericht.html

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid