DIY (Beton-) Buchstaben aus Styropor

Donnerstag, 27. Juni 2013
Heute zeige ich euch etwas, was schon lange auf meiner "to do Liste" stand.
Schon lange liebäugele ich mit so großen Deko-Buchstaben.
Uns so habe ich mir überlegt, wie ich die selber machen könnte.
Als ich letztens zu einigen Styroporplatten kam ist mir diese Idee gekommen.


Zuerst einen Buchstaben oder eine Ziffer
 (in meinem Fall ein &-Zeichen) in passender Größe ausdrucken.
Hier auf A3 Papier und auf die Styroporplatte übertragen.


Mit einem Messer mit Sägeblatt den Buchstaben ausschneiden.
(Hierbei habe ich mich das erste Mal gefragt, 
warum ich nicht einen einfacheren Buchstaben gewählt habe.
Das ist auf jeden Fall empfehlenswerter!


 Beim vorsichtigen herauslösen ist mir dann auch leider noch ein Teil abgebrochen.





Dies habe ich aber mit Hilfe von Drähten 
und dem Superkleber Pattex 100% wieder zusammengefügt.


Ein Tipp von mir!
Gleich den Staubsauger bereit stellen und sofort wegsaugen.
Die kleinen Kügelchen verteilen sich sonst überall, besonders auf dem Weg den Stausauger zu holen!



Gips haben wir immer im Haus, ich nutze ihn auch als Spachtel für meine Bilder.

Also eine gute Menge anrühren und den Buchstaben damit "verputzen".


 Den Gips satt aufbringen und glatt streichen.
Man muss sehr zügig arbeiten, da nach ca. 15 Minuten der Gips schon fest wird.
Tipp: mit nassen Fingern die Ränder glatt streichen, braucht man später weniger schleifen!



So beide Seiten arbeiten.
Nach dem Trocknen (ich habe einen Tag gewartet) 
mit Schleifpapier die unebenen Stellen glatt schleifen.
Nicht zu viel....mir gefällt die unebene Oberfläche, die an Beton erinnert.


 Wo ich das & genau hinstelle weiß ich noch nicht,
 im Moment ist es im Badezimmer und sieht dort sehr gut aus.


Es sollen ja auch noch andere Zeichen folgen!

Und da dies ein langer, von mir gehegter Wunsch war,
 nehme ich mit diesem Beitrag bei RUMS teil.

 ♥
Astrid








Kommentare on "DIY (Beton-) Buchstaben aus Styropor"
  1. Liebe Astrid,
    Du erstaunt michimmer wieder mit Deinen kreativen Ideen. Ich liebe es mich hier immer wieder aufs neue überraschen zu lassen, was Du als nächstes aus dem Hut zauberst. Herrlich! Vielen Dank für diese grandiose Idee. Ich befürchte mein Wunsch-Todo-Liste wird auch immer länger. *schnief*

    Ich könnte mir so ein Ansteck-Button-& ganz gut für die Arbeit vorstellen. *lach* Das hat doch mal ne Aussage, wenn man damit an der Kleidung rumläuft.

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Button...grübel grübel...tolle Idee!
      Steht auch schon auf meiner Liste!
      Wenn ich mal welche mache geht das auf dein Konto!

      Löschen
  2. Sehr schön Idee.
    Sieht echt toll und wirklich wie Beton aus.
    Vielleicht gehen ja auch Gipsbinden bei den nächsten Buchstaben.
    Da bekommt man dann diese coole Oberfläche.
    viel spaß noch biem basteln
    lg petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Astrid,
    das ist eine tolle Idee!
    Und sieht auch wirklich richtig echt aus!
    Klasse!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Astrid,
    na wenn das mal kein großes & Zeichen ist.
    Tolle Idee.
    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Astrid!
    Wow, das ist ja eine tolle Idee! Das & ist echt wunderschön geworden, da hat sich die Sauerei ;-) echt gelohnt.

    Ich werde heute mal nachsehen, ob meine weiße Akelei schon Samen ausgebildet hat und dann bekommst du natürlich welche. Eh klar ;-)

    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  6. Ganz toll!! Deine Arbeit hat sich gelohnt.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. na, das ist ja mal ne supertolle idee!!
    liebe grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Astrid,
    geniale Idee!! Bin jedoch nicht sicher, ob ich dafür die nötige Geduld hätte *grins ...lohnt sich aber auf jeden Fall bei dem Ergebnis!
    Glg Tini

    AntwortenLöschen
  9. Genial. Ich liebe diese Deko-Buchstaben!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Astrid,
    sieht super aus, besonders auf der Fensterbank gefällt er mir gut.
    Die nächste Styroporplatte wird dafür genutzt...
    Danke für Deine immer so tollen Ideen.
    Hast Du das mit Goggle+ schon probiert?
    Hab einen schönen Tag,
    liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Astrid,

    das ist eine großartige Idee. Solche Buchstaben aus Styropor zu machen, auf die Idee kam ich auch schon, habe sie aber nie umgesetzt, weil ich dachte, dass das so uneben wird. Die Gips-Lösung ist wirklich klasse!
    Dank deines tollen Tipps werde ich auch bald mal so einen Buchstaben in Angriff nehmen! :)

    Viele liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  12. hey, das ist ja eine tolle idee, muss ich auch mal ausprobieren.
    ich wünsche dir noch eine schöne woche
    ANNi

    AntwortenLöschen
  13. Das ist eine wirklich suuuuper tolle Idee!
    Nur zu schade dass ich Styropor üüüüberhaupt gar nicht leiden mag :)
    Ich krieg immer Zahnschmerzen wenn ich nur dran denke, es anfassen zu müssen hihi
    Aber dennoch eine wirklich super klasse Idee!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Eine richtig tolle Selbstmach-Idee! Diese großen Deko-Buchstaben sind ja jetzt schon eine Weile in, aber sie selbst zu machen ist ja noch viel besser, als sie zu kaufen! Hast du nicht Lust, deine Anleitung bei uns zu teilen? Ich würde mich freuen :-) Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

    AntwortenLöschen
  15. Oh wie klasse ! Das sieht richtig gut aus; die Idee habe ich mir gleich abgespeichert. Ich wusste das ich Deinen Blog klasse finde:) Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  16. Super! Der Kügelchen-Saustall hat sich voll ausgezahlt. Dein Zeigen ist der Hammer und erst die Idee das Teil mit Gips zu spachtel. Einfach klasse gemacht.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  17. Super Astrid,du hast wirklich ein Händchen für solche Projekte.Bis bald..Edith.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Astrid!
    Das hast du aber schön gemacht und ist dir Klasse gelungen. Bin total begeistert von deiner Arbeit. Noch dazu hast du es für uns so schön beschrieben. Toll auch der Tipp mit dem Sauger:o)
    Die Idee ist abgespeichert - viele Dank dafür
    ♥-liche Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  19. Geniale Idee!
    Deine DIYs sind eh immer grandios.
    Aber hiervon bin ich ganz besonders begeistert.

    Sieht Super aus!

    Lg

    AntwortenLöschen
  20. Sieht total cool aus!!! Aber WAS für ne Arbeit! Respekt!
    Ich find auch, dass deine DIY immer grandios sind!
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Atrid, dass ist ja mal wieder der Knaller schlechthin. Du hast immer super tolle Ideen und ich frage mich, wie Du da immer drauf kommst. Das probiere ich auch aus, denn wir haben auch immer Gips zu Hause :o) Hoffentlich verlassen mich meine Nerven nicht. Ich friemel nicht so gerne :o)

    Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende.

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Astrid
    das "&" ist toll geworden. Eine geniale Idee mit dem Styropor.
    Und viiiieeeel besser als gekauft! Wenn man ein Teil anschaut, das man selbst gemacht hat,
    macht das doch NOCH mehr Freude als wenn man es für viel Geld gekauft hat.
    Ich wünsch Dir viel Spaß mit all Deinen weiteren Ideen.
    Liebe Grüße
    ute
    (Dein Blog über RUMS gefunden)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo und danke für den schönen Tipp!!

    Hier noch einer von mir zur Optimierung: Statt Styropor würde ich Styrodur nehmen, das bricht und krümelt nicht so sehr!

    LG Verena =)

    AntwortenLöschen
  24. hallo* dein Blogg finde ich einfach nur hammer schön. Und deine Ideen genial

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/cidSS1zG7u2eMapTuBsuYyvN.png