Patchwork-Kissen

Mittwoch, 10. April 2013
Seit geraumer Zeit bin ich der Meinung, dass ich unbedingt patchworken möchte. 
Natürlich am liebsten gleich einen Quillt.



Bisher habe ich aber noch nicht die richtigen Stoffe und auch nicht die Zeit dafür gefunden! 
Nach diesem Werk, von dem ich euch heute berichte, kann es auch sein, dass meine Patchworkkarriere auch schon wieder beendet ist!

Kissen von Clayre & Eef


Angeregt durch dieses Kissen und einigen Stoffresten wollte ich mir auch so ein eines nähen!
Und da dies mehr Aufwand war, als ich geglaubt habe, geht es in diesem Post auch nur um das Kissen.


Also erst mal die Stoffreste in gleich große Quadrate geschnitten und zu einem Muster zusammen gelegt.


Die Quadrate zu Streifen zusammengenäht und dann die Streifen aneinander gefügt.
Die Nähte alle gut ausbügeln.
Schon zu diesem Zeitpunkt war ich sehr froh, ein einfaches Muster gewählt zu haben.
An dieser Stelle möchte ich allen, die Patchwork machen, meinen Respekt aussprechen.
Es ist sicher eine große Geduldsache.


Auf die Rückseite habe ich dann ein (dickes flauschiges) Flies aufgebügelt.
Das wollte ich ja dann in regelmäßigen Streifen diagonal absteppen.
Allerdings war ich im Zweifel, ob es mir gelingt einfach so gerade Linien, möglichst auf die Ecken der Quadrate hin zu bekommen.


Ich habe keine Ahnung, wie das die Profis machen, aber ich habe mir Hilfslinien gezogen. Und zwar einen Metallwinkel angelegt und mit einer Prickelnaden den Stoff eingedrückt.
Siehe Pfeil!
Auf dieser Linie konnte ich dann (annähernd) gerade herunter nähen.


So ist ein ganz gutes Ergebnis dabei heraus gekommen!

Die nächste Schwierigkeit war dann der Rand....sprich einen Keder.

Also im Netz eine Anleitung gesucht und schon losgegelgt.
Natürlich gibt es dafür extra Schnüre...
Die hatte ich aber nicht und so tut es auch ein Gartenband, welches ich heute von meinen zusammen gebundenen Pflanzen gelöste habe.
 Und dabei kam mir die Idee , dass es von der Stärke her super passen würde.




Nach der Anleitung das Band erst in einen Streifen Stoff eingenäht und dann auf die Vorderseite des Kisses.
Das war etwas sperrig....ging dann aber doch ganz gut.
Zum Abschluß noch eine Rückwand angebracht.
Und hier ist mein fertiges Werk.


 Sogar draußen fotografiert auf meiner neuen Sitzgruppe vom Schweden.
Dort werde ich dann immer meinen Nachmittagskaffe einnehmen,
außer heute, denn das Wetter ist schon wieder mal schlecht.


Weil ich so etwas schon immer mal nähen wollte und dieses Kissen nur für mich ist nehme ich damit am Donnerstag hier wieder teil.

 Hoffentlich war euch der Post nun nicht zu lang!


Astrid





Kommentare on "Patchwork-Kissen"
  1. Liebe Astrid,
    wow kann ich nur schreiben,das ist dir aber wirklich gut gelungen und sieht toll aus.
    Vor Jahren habe ich mich auch mal daran gewagt,aber ich habe sehr schnell aufgegeben.
    Wenn ich dein Kissen so sehe,bekomme ich aber wieder Lust es mal wieder zu probieren.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tilla

    AntwortenLöschen
  2. woow... supermegawunderzauberschön!...so eines möchte ich auch mal nähen:-)
    Danke für die schöne Inspirierung!
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Super Kissen!!! So schön in Muster und Farbe, klasse.
    Und der Post war nicht zu lang.
    So ein Kissen probiere ich bestimmt auch mal aus. Nach der tollen Anleitung klappt es bestimmt.
    Dir einen schönen Tag und viel Freude mit Kissen und Sitzgruppe
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,
    wow ... das ist doch toll geworden!!! Ich sitze zur Zeit an English Paper Piecing Blumen ... das dauert :-).

    Einen kleinen Tip hätte ich noch. Eigentlich werden die Nähte nicht auseinander, sondern nur in eine Richtung gebügelt, also eine komplette Reihe in eine Richtung. Bei einem Kissen ist das egal aber bei einem Quilt würdest Du mit dem auseinanderbügeln "die Nähte schwächen".

    Genug geklugscheißert ;) ... aber den Tip hab ich selbst mal von einer Quilterin bekommen.

    Alles Liebe
    Mimi

    *die jetzt wieder Blümchen nähen geht* (mit der Hand)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp...wird sofort gespeichert und falls ich doch mal wieder was "worke" werde ich das natürlich beachten!

      Löschen
  5. Tolles Kissen echt ! Bei mir liegen schon eeeeewigkeiten kleine Stoff Vierecke rum zum Patchworken aber anderes lenkt mich immer ab tz tz...;-)
    Ich sollte mir noch zwei weiter Arme wachsen lassen das ich häkeln und Nähen kann ! Wäre doch was oder ? lach...
    Die Anleitung ist auch sehr toll Astrid *Ü*
    liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Astrid,

    oh man da wurde mir ja schon vom Anschauen der Fotos ganz schwindelig ... RESPEKT!

    Ich finde es super schön geworden, Du solltest da dran bleiben, den das Ergebnis kann sich sehen lassen!

    Liebe Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Astrid! Schön geworden, dein Patchwork-Werk! Ich hab vor einigen Jahren einen weihnachtlichen Tischläufer gepatcht, den ich leider inzwischen so gar nicht mehr leiden mag. Danach hatte ich dann, gänzlich größenwahnsinnig, einen Themen-Quilt angefangen, bei dem Muster auch appliziert wurden. Der ist dann als U(n)F(inished)O(bject) in den Tiefen meines Kleiderschrankes gelandet und ich habe ihn irgendwann entsorgt, so wie er war. Ich habe auch großen Respekt vor Leuten, die so eben mal eine Babydecke quilten!
    Lieben Gruß
    Ursel

    AntwortenLöschen
  8. Nö, war überhaupt nicht zu lang! Im Gegenteil: War spannend und informativ zu lesen. Und ich bewundere dich dafür, dass du das hingekriegt hast! Und auf keinen Fall sollte das das Ende deiner Patchwork-Karriere sein; es kommt nir eher so vor, als seiest du ein Naturtalent!
    LG
    Ingrid, ( die auch eine Nähmaschine hat..ähämm...ja....)

    AntwortenLöschen
  9. Was ein schönes Kissen!
    Sieht nach jeder Menge arbeit und viel Geduld aus.
    Aber ich finde es hat sich gelohnt!
    Traumhaft schön geworden.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  10. hallo astrid, ich persönlich lese gern lange posts - meine fallen immer eher spärlich aus. dein kissen ist wunderschön geworden und ehrlich gesagt, jetzt grauts mir noch mehr. ich habe in meiner undendlichen selbstüberchätzung eine tagesdecke für das bett im gästezimmer gepatcht. allerdings nur in zwei farben, aber die arbeit ist ja trotzdem die selbe. ich hatte mir so im stillen vorgenommen, dass ich auf die einfarbigen quadrate nun sterne quilten wollte. noch habe ich einen streifen zu nähen und ich möchte noch eine umrandung machen. aber dann fängt das grauen wohl an, hihi
    auf jeden fall respekt für dein tolles kissen und
    liebe grüße
    angela

    AntwortenLöschen
  11. Dein Kissen ist einfach wunderschön! Tolle Arbeit! Die Stoffe, die Machart, einfach alles gefällt mir an dem Kissen!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Astrid,

    Das Kissen ist sooooooo toll geworden. <3 Jetzt verdienen nicht die Profis den Respekt, sondern du ganz alleine. Dann kann ja die Quiltdecke kommen. :D

    Ganz liebe Grüße

    Jule

    AntwortenLöschen
  13. Ein klasse Kissen!
    Aber ich denke auch, das Quilten etwas für sehr geduldige Supernäher ist.
    Für mich wäre das sicher nix, aber so ein Kissen hätte ich auch gerne ;-).

    Viele Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Astrid
    Das Kissen ist Dir wirklich sehr gut gelungen!!! Ich ziehe meinen Respekthut!!
    Ich selber nähe ja auch Kissen (bis jetzt nur mit der Hand, die Nähmaschine habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen, mich aber immer noch nicht ran gewagt), an ein Patchworkkissen habe ich mich allerdings noch nicht rangewagt. Das würde ich dann probieren, wenn ich ENDLICH die Maschine eingeweiht habe ;o)
    Nochmal dickes Lob für diese gelungene Arbeit!!
    Viele liebe Grüße von Lina

    AntwortenLöschen
  15. Du meine Güte,sag was kannst du noch alles,was du alles machst,da kann ich nur sagen du bist ein Multitalent.Sieht super aus,dein Kissen,ich habe mir mal auf diese Art eine Tasche genäht,naja ehrlich gesagt,das meiste wurde mir gemacht,weil ich nicht so begabt bin was nähen anbelangt.Ha ich freue mich schon auf unser Plauscherl,ich denke dieses Monat könnten wir uns mal darüber trauen.L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Astrid,
    das ist ja der absolute Hammer. Welch Schmuckstück haste denn da gezaubert. Ich komm aus dem Staunen gar nicht mehr raus und auch der Mund lässt sich nur noch schwer schließen. Unglaublich, dass Du das selbst gemacht hast. Respekt!!

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Astrid! Das Kissen ist super geworden. Und die Anleitung ist es ebenfalls! Ich möchte schon lange wieder "Patchworken", aber ich erinnere mich dann immer wie viel Zeitaufwand das ist und schiebe es nach hinten... Aber das Ergebnis macht sooo viel Freude!
    Deine Stoffauswahl ist toll! Ein Kissen nach meinem Geschmack!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  18. Hallo astrid
    Danke das du die Anleitung eingestellt hast. Ist gut erklärt. Ich möchte dAS schon lange ausprobieren. Vielleicht mach ich es jetzt.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. WOW!
    Die Kissenhülle ist dir doch perfekt gelungen und ich musste etwas schmunzeln, zu welchem Hilfsmittel du gegriffen hast, um gerade Nähte zu bekommen:-) DAS hätte auch aus meinem Hirn springen können!!!
    Und ja, man vermutet kaum, wieviel Arbeit und Zeit solch ein "kleines" Kissen dann doch macht!

    Sei mit recht ganz stolz darauf ♥

    Viele liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  20. Das Kissen ist ein Traum!!! So schön! Es wäre wirklich Schade, wenn Deine Patworkkarriere schon wieder beendet wäre. Liebe Grüße, ANja

    AntwortenLöschen
  21. Mein Respekt! Das ist ein superschönes Kissen geworden.
    Absolut perfekt. Es reizt mich es nach Deiner Beschreibung
    mal zu versuchen es nach zu nähen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  22. Sehr schöne Kissen, stimmige Anordnung der kleinen Flächen, würde sich vielerorts gut einfügen.
    Für gerade Nähte mache ich gelegentlich eine Bügelkante.
    Keder möchte ich auch schon lange mal ausprobieren, habe dafür lange neue Schnürsenkel im Stofflager.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  23. super das Kissen,ein wahres Kunstwerk lG Renate


    AntwortenLöschen
  24. Ich bin zufällig auf deiner Seite hier gelandet. Das Kissen gefällt mir sehr gut. Die Bilder-Anleitung ist ganz toll.
    Gruß Perlenlady

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid

https://www.hashtaglove.de/influencers/p/cidSS1zG7u2eMapTuBsuYyvN.png