Drahtengel (eine schwierige Angelegenheit)

Freitag, 7. Dezember 2012
Auch aus dem Buch "Weihnacheten mit den Landfrauen" ist diese Idee mit dem Engel aus Draht. War gar nicht so einfach den Körper zu formen, aber noch schwieriger war es dem Engel das Kleid auf den Leib zu nähen.
Auch schwierig, ein Foto zu machen, wenn man etwas vor das Terassenfenster auf die Erde legt. Das erregt natürlich sofort die Aufmerksamkeit des Hundes, der dann seine Pfoten mit im Spiel hat!


Dann muß noch der richtige Platz gefunden werden! Im Original ist das Kleid rot. Ich wollte natürlich ein weißes. Da hat man dann aber das Problem, daß es vor weißem Hintergrund kaum auffällt, aber vor dunklerem Hintergrund der Draht kaum zu sehen ist.
Zu guter Letzt hat der Engel dann doch noch einen guten Platz gefunden.


Fast gleichzeitig habe ich aus einer Trödelkiste diesen Kerzenhalter geschenkt bekommen!
Eigentlich ein scheußliches Stück, aber mir hat die Form so gut gefallen.

Wer denkt sich so etwas aus?
Zuerst habe ich gleich einmal die Schnur abgewickelt, dann in weiß angesprüht und nach dem Trocknen mit Fell und Zapfen dekoriert. Jetzt finde ich ihn richtig toll!










1 Kommentar on "Drahtengel (eine schwierige Angelegenheit)"
  1. Liebe Astrid,
    über die Pinterest-Suche nach Drahtengeln bin ich hier gelandet. Wieso wundert mich das jetzt nicht - Lach!!!
    Der Kerzenleuchter ist ja ein echter Hingucker geworden.

    glg Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid