Kissen mit FIMO-Knöpfen

Mittwoch, 28. November 2012
Eines meiner neuen Lieblingswörter ist upcycling. Eigentlich tue ich das schon immer, aber seit einiger Zeit kenne ich erst den Begriff dafür. Gerne mache ich auch Dienstags bei NINA mit, wo immer coole Ideen gezeigt werden. Mit diesem Beitrag bin ich am nächsten Dienstag auch wieder dabei!



Dieses Kissen war mal eine Tischdecke, auf der hartnäckige Flecke drauf waren, die ich nicht mehr heraus bekommen habe. Also habe ich einen Chlorreiniger genommen, der leider auch nicht die Flecken entfernt hat, aber dafür den schönen Leinenrand entfärbt hat und nur einen rosa Ton zurück gelassen hat.
So konnte ich die Decke leider gar nicht mehr gebrauchen.



Also habe ich beschlossen, mir u.a. daraus ein Kissen zu nähen. Aus dem Leinenstoff (der nicht rosa war)
habe ich Rosetten gemacht und diese habe ich mit FIMO-Knöpfen verziehrt, die ich natürlich auch selbst gemacht habe.






Sie sind aus der Farbe Perlmutt und ich habe sie mit verschiedenen Stempelmotiven bedruckt.


1 Kommentar on "Kissen mit FIMO-Knöpfen"
  1. Liebe Astrid,
    da ist Dir nicht nur der Bezug gut gelungen, sondern die Knöpfe auch. Was für eine tolle Idee!
    Sei lieb gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es bedeutet mir wirklich viel, dass du dir die Zeit genommen hast, um mir etwas zu schreiben!
♥ Astrid